Was ist der iSFP?

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist ein Dokument bzw. Bericht, der aus zwei Teilen besteht. Was darin stehen muss, ist von der Deutschen Energie-Agentur (DENA) definiert.

Wofür ist ein iSFP gut?

Im Grunde bildet er die Basis, um herauszufinden, wie gut deine Immobilie wirklich ist. Das bedeutet, wie viel Energie sie verbraucht oder verliert und wo man etwas machen kann, um weniger Energie zu verbrauchen.

Vielleicht denkst du: „Ich weiß doch, wie viel ich verbrauche, dazu brauche ich nur in meine Gas-oder Ölrechnung zu schauen.“ Ja, das ist richtig und auch nicht. Jeder hat ein anderes Wärmeempfinden –ich denke da nur an die Diskussionen mit meiner Frau, der es immer zu kalt ist. Bei einem iSFP wird eine DIN-Norm genutzt, die neutral ist und eine gute Grundlage bietet, um den Energieverbrauch objektiv zu bewerten.

Was zeigt der iSFP-Bericht?

Der Bericht, der aus zwei Teilen besteht und über mehrere Seiten geht, zeigt:

• Welche Maßnahmen welche energetischen Einsparungen bringen
• Was diese wahrscheinlich kosten

So findest du schnell heraus, ob Maßnahmen wirtschaftlich sind oder was es kostet, einen besseren Wohnkomfort zu erreichen. Zudem siehst du auf einen Blick, wie du deinen ökologischen Fußabdruck minimieren kannst.

Ist ein iSFP bindend? Muss ich die Maßnahmen umsetzen?

Nein, die empfohlenen Maßnahmen müssen nicht umgesetzt werden. Du hast immer die freie Wahl, alles, etwas oder gar nichts zu machen.

Wie lange ist ein iSFP gültig?

Ein iSFP ist ab der Übergabe 15 Jahre gültig.

Wird ein iSFP noch gefördert?

Aktuell wird der iSFP mit bis zu 1.300,-Euro (EFH) bzw. 1.700,-Euro (MFH) gefördert. Außerdem erhältst du 5% mehr Förderung und kannst 30.000,-Euro mehr an förderfähigen Kosten einreichen. Bei einem Einfamilienhaus entspricht das knapp 6.000,-Euro, die du mehr zurückerhältst.

Was kostet ein iSFP?

Ein iSFP kostet im Schnitt für ein EFH nur 2.600,-Euro –nach Förderung also nur noch 1.300,-Euro. Somit rechnet sich das auf jeden Fall. Die Kosten für einen iSFP sind natürlich immer von der Immobilie abhängig und können auch mal etwas teurer oder günstiger sein.

Ist ein iSFP sinnvoll?

Wenn du genau weißt, was du machen möchtest, und die Maßnahmen bei einem Einfamilienhaus Kosten von 30.000,-Euro nicht überschreiten, macht es keinen Sinn, einen individuellen Sanierungsfahrplan erstellen zu lassen. Denn dann übersteigen die Kosten für den iSFP die zusätzlichen 5% Förderung, die man durch den iSFP für die Sanierung erhalten würde. Wenn du aber vorhast, Stück für Stück ein besseres und energieeffizienteres Zuhause zu erreichen, dann macht ein individueller Sanierungsfahrplan in jedem Fall Sinn. Dies gilt umso mehr bei Häusern mit mehr als einer Wohneinheit oder Mehrfamilienhäusern.

Kontakt aufnehmen

Sie haben noch offene Fragen, Anregungen oder ein konkretes Anliegen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

PALIDO GmbH

Hausinger Straße 6
40764 Langenfeld

+ 49 (0) 2173 99 99 700
service@palido.net